Dr. Robert Schleip

Faszien als Sinnesorgan

Aktuelle Forschungstrends und klinische Umsetzung in Myofasziale Behandlungstechniken

Dozent: Dr. bio.hum.Dipl.Psych.Robert Schleip

Datum: Freitag, 31. Mai 2019 & Samstag, 1. Juni 2019

Zeitraum: 1. Tag: 12:00 Uhr - 19:00 Uhr / 2. Tag: 9:00 Uhr – 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: DAA Physiotherapieschule Lahr, Kaiserstraße 110, 77933 Lahr/Schwarzwald

Gebühren: 340 Euro 

Anmeldeformular: (Download als pdf)

Informationen zum Kurs:

  • Die vier Mechanorezeptor–Typen in unseren Faszien: Golgi-, Pacini-, Ruffini- und freie Nerven-Endigungen. Deren Lokalisation, Sensitivität und neurophysiologische Auswirkung.
  • Faszien als propriozeptives Sinnesorgan: „Der vergessene sechste Sinn“
  • Die Schlüsselrolle der subkutanen faszialen Gleitschicht zur Bewegungskoordination.
  • Faszien u. Interozeption: Die Rolle der viszeralen und kutanen Rezeptoren auf das Körperbild und. Die emotionale Befindlichkeit.
  • Der aktive Faszientonus: Myofibroblasten und deren Einfluss auf den passiven Ruhetonus; die Verbindung mit dem vegetativen Nervensystem.
  • Das Tensegrity Konzept: Myofasziale Ketten nach Thomas Myers sowie neuere Modifikationen hierzu; die Bedeutung für die posturale Körperstruktur.
  • Die Rolle der Lendenfaszien beim Rückenschmerz. Aktuelle Neuigkeiten aus der internationalen Forschung.

Wirksame Umsetzung (Praxis):

  • Gezielte Stimulation unterschiedlicher faszialer Mechanorezeptoren; Betonung der verschiedenen neurophysiologischen Auswirkungen.
  • Unterschiedliche Wirkung von langsamen und schnellen, feinen und kräftigen sowie aktiven und passiven Stimulationen.
  • Die spezifische Nutzung tangentialer Verschieblichkeit bzw. von Scher-Bewegungen der behandelten Schichten.
  • Die präzise Ausrichtung der kinästhetischen Empathie des Behandlers.
  • Die Lösung von Adhäsionen in der subkutanen faszialen Gleitschicht.
  • Die Einbeziehung aktiver Bewegungen des Patienten während der manuellen Behandlung (micro movements).
  • Anleitungs-Hilfen und Tipps für eine vermehrte Nachhaltigkeit.
  • Fasziale Behandlungstechniken zur Behandlung von lumbalen Rückenschmerzen, von Nackenbeschwerden und zur Lösung von „verhärteten Brustkästen“.

Informationen zum Dozent:

Robert Schleip, Dr. biol.hum. Dipl.Psych. ist Leiter der Fascia Research Group, Universität Ulm, Forschungsdirektor der European Rolfing Association und war Co-Initiator des 1. Fascia Research Congress (Harvard Medical School, Boston 2007). 15 Jahre Lehrtätigkeit als Rolfing- und Feldenkrais Lehrer, seit 2004 wissenschaftliche Grundlagenforschung. Auszeichnung mit dem Vladmir Janda Preis für Muskuloskeletale Medizin 2006 für seine Erforschung der "aktiven Faszien Kontraktilität". Autor zahlreicher Publikationen.

Lehrmaterial: Skript 

Teilnehmerzahl: Max. 24

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, Osteopathen, Schüler und Studenten der Physiotherapie

Stundenzahl: 17 Unterrichtseinheiten