Ausbildungsablauf Physiotherapie

Ausbildungsablauf

Physiotherapie

Die Ausbildung an der Physiotherapieschule Lahr dauert 3 Jahre und schließt mit einer staatlichen Prüfung ab. Sie umfasst 2900 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht an der Schule und 1600 Stunden praktische Ausbildung am Patienten. Die Ausbildungsinhalte und Prüfungsordnungen sind über das Masseur-Physiotherapeutengesetz (MPhG) und die Ausbildungs-und Prüfungsordnung gesetzlich geregelt.

Nach 9 Monaten vorbereitendem Unterricht an der Schule findet die praktische Ausbildung am Vormittag in Kliniken und Rehabilitationszentren der Umgebung statt. Die Praktikumsplätze werden Ihnen von der Schule gestellt und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Die Praxis erstreckt sich auf viele verschiedene Fachbereiche der Medizin, wie Orthopädie, Chirurgie, Neurologie, Pädiatrie, Innere Medizin und Gynäkologie. In dieser Zeit lernen Sie in interdisziplinären Teams Patienten eigenständig zu behandeln und werden dabei von Lehrkräften der Schule wöchentlich betreut. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit im Unterricht Ihr Wissen zu vertiefen und sich mit Lehrkräften und Mitschülern auszutauschen.
Pro Ausbildungsjahr gibt es 32 Ferientage, die sich, wenn möglich, an den Schulferien orientieren.

Prüfung:

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten endet mit einer staatlichen Prüfung im schriftlichen, mündlichen und praktischen Bereich. Nach bestandener Prüfung wird gemäß § 2 des Gesetzes über die Berufe der Physiotherapie die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung "staatlich anerkannter Physiotherapeut" / "staatlich anerkannte Physiotherapeutin" von der zuständigen Behörde erteilt.

Studium:

Nach dem 1. Ausbildungsjahr können Sie an unserem Studienzentrum in Freiburg ein duales Studium an der Hamburger Fern-Hochschule beginnen, welches nach 4 Jahren zu dem erweiternden Abschluss Bachelor Of Science führt